10.05.2021 in Fraktion

Hans-Jürgen Wittig als neuer stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD Pfungstadt gewählt.

 

Bei der Fraktionssitzung am letzten Montag (03.05.2021) wurde Hans-Jürgen Wittig einstimmig zum neuen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD Pfungstadt gewählt.

Er komplettiert nun das Trio um Fraktionsvorsitzenden Tim Weingärtner und seinem Stellvertreter Delton Galbreth. Hans-Jürgen Wittig (65 Jahre), Personalmanagement-Ökonom, sitzt für die SPD-Fraktion im HFW-Ausschuss und ist Vorsitzender des vdK Pfungstadt. Die Neuwahl des Stellvertreterpostens war auf Grund der Wahl von Ludwig Gantzert in den Magistrat der Stadt Pfungstadt und dem damit eihergehenden Ausscheiden aus der Fraktion notwendig geworden.

Tim Weingärtner freut sich, dass so schnell eine neue Lösung für den vakanten Posten gefunden wurde: „Mit Hans-Jürgen konnten wir einen erfahrenen Kommunalpolitiker im Fraktionsvorstand dazugewinnen. Gleichzeitig danken wir Ludwig Ganzert für seine Arbeit in den ersten Wochen dieser Legislaturperiode und freuen uns, dass er weiterhin in der Fraktion mitarbeiten wird.“ Stellvertreter Galbreth zeigt sich ebenfalls zufrieden: „Es ist wichtig, dass der Fraktionsvorstand, wie die gesamte Fraktion, eine Mischung aus Erfahrung und frischem Wind darstellt. Wir sind überzeugt, für die Zukunft gut aufgestellt zu sein und können nun richtig in die Themenarbeit einsteigen.“

Die nächste Fraktionssitzung der SPD unter neuer Führung findet diesen Montag statt.

28.04.2021 in Fraktion

Konstituierung der Ausschüsse – SPD stellt drei Kandidat*innen zur Wahl

 

In der Woche nach der ersten Stadtverordnetenversammlung konstituieren sich die Ausschüsse und starten ihre Arbeit. Auf der jeweiligen Tagesordnung stehen die Wahl der Ausschussvorsitzenden sowie deren Stellvertreter*innen. „Wir freuen uns sehr, dass Katrin Seeger am gestrigen Abend einstimmig zur Vorsitzenden des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bauen und Immobilienmanagement gewählt wurde“, stellt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Delton Galbreth fest, „in diesem Bereich gibt es in den kommenden Jahren für Pfungstadt viel zu tun.“

19.04.2021 in Fraktion

Die erste Stadtverordnetenversammlung der neuen Wahlperiode

 

Heute ist es soweit: die Stadtverordnetenversammlung der neuen Wahlzeit konstituiert sich heute Abend um 18:00 Uhr in der Sport- und Kulturhalle in Pfungstadt. Die konstituierende Sitzung ist das erste Zusammentreten aller neu gewählten Stadtverordneten. Dabei werden wichtige Funktionen wie der*die Stadtverordnetenvorsteher*in sowie die Stadträt*innen gewählt.

 

Für die SPD wird Oliver Hegemann erneut für die Funktion des Stadtverordnetenvorstehers kandidieren. Für den Magistrat werden Wolfgang Philipp, Hans Joachim Heist und Ludwig Gantzert zur Wahl gestellt.

 

Nach der Konstituierung kann die Stadtverordnetenversammlung ihre inhaltliche Arbeit aufnehmen; das ist auch für die SPD-Fraktion der Startschuss, um die Inhalte aus dem Wahlprogramm auf den Weg bringen zu können.

06.02.2021 in Fraktion

Bemängelte Straßenbeitragssatzung: Kein Grundstückseigentümer soll Nachteile haben

 

In der Berichterstattung des Darmstädter Echos vom 05.02.2021 wurde darüber berichtet, dass die Satzung für wiederkehrende Straßenbeiträge vom Verwaltungsgericht bemängelt wurde. Hierzu erklärt die SPD-Fraktion:

Keinem Grundstückseigentümer soll daraus ein Nachteil erfolgen. Ein Rückfall auf die Erhebung einmaliger Straßenbeiträge schließen wir politisch aus. 

Die Verwaltung erarbeitet derzeit eine Änderung der Satzung um die bemängeln Punkte der bestehenden Satzung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass im Sommer diese korrigierte Satzung rückwirkend geschlossen werden kann so dass für die Bürgerinnen und Bürger hier insbesondere die Grundstückseigentümer keine Nachteile erfolgen. 

Wir halten weiterhin an dem Modell der wiederkehrenden Straßenbeiträge fest, da sie hohe Einzelbelastung für Grundstückseigentümer ausschließt und die entstehenden Kosten bei grundhaften Straßensanierung auf viele Schultern in unserer Stadt zu kleinen Teilen aufteilen.

Wie es zu dieser bemängelten Satzung kommen konnte ist uns derzeit unklar. Aufgrund der komplizierten Materie wurde bei der Erstellung der Satzung durch die Verwaltung ein externer Sachverständiger zu Rate gezogen, der den gesamten Prozess begleitet hat. Wir gehen davon aus, dass hier in den letzten Tagen sicher intensive Gespräche zwischen Verwaltung und dem damaligen Sachverständigen stattgefunden haben mit dem Ziel möglichst schnell eine Lösung ohne Nachteile herbeizuführen.

25.01.2021 in Fraktion

Germania und Brauerei

 

„Grundsätzlich halten wir es für sinnvoll, wenn der Brauereibetrieb an einen Standort im Industriegebiet zieht.“, sagt SPD-Fraktionschef Swen Klingelhöfer. Die Stadtverwaltung schlägt hierfür das derzeitige Germania-Gelände an der Ostendstraße als geeigneten Standort vor. Das würde jedoch bedingen, dass die Germania an einen anderen Standort zieht. In einer Entscheidungsvorlage des Magistrats wird hierfür das Freizeitgelände Süd vorgeschlagen. Dort soll auf dem Teil des ehemaligen Schwimmbadgeländes, welches nach dem Neubau des Schwimmbads nicht mehr benötigt wird, für die Germania zur Verfügung gestellt werden. Das zwischen Verwaltung und Germania ausgehandelte Eckpunktepapier sieht auch eine Nutzung auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Dr.-Horst-Schmidt-Straße für die Germania vor. „Wir sehen diese aktuellen Überlegungen kritisch und nehmen die Äußerungen der FTG und des RuF ernst.“, so Klingelhöfer. Beide Vereine haben in Schreiben dargelegt, dass sie im Vorfeld nicht ausreichend in die Pläne der Verwaltung eingebunden waren und aus verschiedenen Gründen einen solchen Umzug für den eigenen Vereinsbetrieb für problematisch halten.

13.11.2020 in Fraktion

Brief an unsere Vereine

 

Liebe Pfungstädter Vereine,

aus 2 mach 1 geht in der Mathematik nur durch halbieren. Bei der neuen Vereinsförderrichtlinie war das für die SPD-Fraktion aber keine Option! Wir haben uns dafür eingesetzt, dass es keine massiven Kürzungen der Vereinsförderung geben wird.
 

11.11.2020 in Fraktion

Wir wollen bezahlbare Baugrundstücke am Büchnerweg!

 
Familien in neuem Haus. Neubaugebiet.

Pfungstadt benötigt Wohnungen und damit auch Flächen um Wohnraum zu bauen. Daher hat die Stadtverordnetenversammlung einen Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Grüner Weg“ beschlossen. Das Gebiet umfasst den östlichen, unbebauten Teil des Büchnerwegs, zwischen Grüner Weg und der Odenwaldstraße mit rund 7,2 Hektar.

11.09.2020 in Fraktion

Irrsinn aus Wiesbaden

 

Verkehrsministerium bezuschusst Straßensanierung nur, wenn zukünftig schneller gefahren wird

Die SPD-Fraktion hat kein Verständnis für die Förderbedingungen des grün-geführten Verkehrsministeriums in Wiesbaden. Demnach soll die Sanierung der Freiligrathstraße nur vom Land Hessen gefördert werden, wenn dort statt jetzt 30 km/h zukünftig 50 km/h gefahren werden darf. Wir lehnen das ab! Es kann nicht sein, dass wir nur Geld aus Wiesbaden bekommen, wenn in der Freiligrathstraße schneller gefahren wird. Wir fragen uns: "Warum will das Land Hessen, dass innerorts schneller gefahren wird?"

11.09.2020 in Fraktion

Fraktion Aktuell

 

Die Aktuelle Ausgabe unserer Fraktionszeitung gibt es hier zum download als PDF.

09.03.2020 in Fraktion

SPD fordert S-Bahnanbindung für Pfungstadt

 
SPD-Politiker aus Stadt, Kreis und Land setzen sich für eine Verlängerung der S3 nach Pfungstadt ein.

Wenn es nach der SPD geht, soll Pfungstadts Bahn künftig elektrisch fahren und als Verlängerung der S3 über Darmstadt und Frankfurt zum Endhaltepunkt Bad Soden im Taunus führen. Dafür setzten sich  die SPD-Landtagabgeordneten Heike Hofmann und Bijan Kaffenberger, sowie SPD-Kommunalpolitiker Patrick Koch (Bürgermeister Pfungstadt), Swen Klingelhöfer (SPD-Fraktionsvorsitzender Pfungstadt), die SPD-Kreistagsabgeordneten Dagmar Wucherpfennig und Alexander Ludwig und Tim Huß (SPD-Vorsitzender Darmstadt) am Montag ein.

21.01.2020 in Fraktion

Brauerei: Ein Investor für den Erhalt des jetzigen Betriebsgeländes? Brauerei muss aufklären!

 
SPD-Fraktionsvorsitzender Swen Klingelhöfer.

Zur Berichterstattung in der Tagespresse erklärt die SPD-Fraktion:

Der Bürgermeister oder die Stadt sind nicht diejenigen, die über einen Verkauf der Brauerei an einen Investor entscheiden. Die Eigentümer der Brauerei entscheiden darüber, ob und an wen die Brauerei verkauft wird. Ob der "neue" Investor sich bereits vorher bei der Brauerei gemeldet hatte und dort aus Gründen nicht weiter berücksichtigt wurde, ist uns nicht bekannt. 

18.12.2019 in Fraktion

Zukunft der Pfungstädter Brauerei - was beschlossen wurde

 
SPD-Fraktionsvorsitzender Swen Klingelhöfer.

in einer phasenweise hitzigen Debatte wurde am Montag mehrheitlich eine Vorlage mit einem Eckpunktepapier beschlossen.

Um es noch mal klar zu sagen: Die SPD-Fraktion sieht sich an das Eckpunktepapier nur gebunden, wenn an einem anderen Ort ein Schwimmbad-Neubau vorangetrieben wird. Der Erhalt der Brauerei und der Neubau eines Schwimmbads sind zwei Seiten einer Medaille.

Der Beschluss im Einzelnen (an dieser Stelle vielen Dank an die FW-Fraktion für die Erarbeitung und Einbeziehung der verschiedenen Gedanken und Positionen dazu):

"1. Dem als Anlage beigefügtem Eckpunktepapier 2.0 wird zugestimmt.
2. Dieses Eckpunktepapier wird von der Stadt als Letter of Intent ohne rechtliche Bindung
verstanden. Vielmehr behält sich die Stadt das Recht vor, jederzeit ohne Angaben von
Gründen von weiteren Verhandlungen Abstand zu nehmen.
3. Die Stadt erwartet von dem Investor ebenfalls einen an die Stadt gerichteten Letter of Intent zu formulieren und der Stadt zu übergeben, in dem dieser seine Absichten und Ziele gegenüber der Stadt formuliert und insbesondere die mündlich getätigten Zusicherungen verschriftlicht:
a) Der Stadt Pfungstadt einen Betrag von € 500.000,00 zur Verfügung zu stellen um den Bau eines neuen Schwimmbads zu unterstützen
b) Der Stadt Pfungstadt die finanziellen Mittel für den Kauf eines Drehleiterwagens zur Ausstattung der freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung zu stellen. (ca. 750-800t €)
4. Der Kaufvertragsentwurf des Grundstücksvertrags und des städtebaulichen Vertrags ist der Stadtverordnetenversammlung zur Prüfung und Zustimmung vorzulegen.
5. Der Kaufvertragsentwurf das städtische Grundstück betreffend ist abhängig von dem erfolgreichen Abschluss des Kaufvertrags, bzw. den Kaufverträgen, zwischen dem Investor und der Brauerei und dem Nachweis der Finanzierung des Neubaus und der Finanzierung des Betriebs der Bestandsbrauerei bis zum Abschluss des Neubaus. Sollte der Investor hier zusätzliche Sicherheit benötigen ist ein in diesem Sinne bedingter, dann für die Stadt im Erfolgsfall verbindlicher, Vorvertrag abzuschließen.
6. In dem Kaufvertragsentwurf ist für den Fall der notwendigen Rückabwicklung des Kaufvertrags zwischen der Stadt Pfungstadt und dem Investor sicherzustellen:
a) Die Kosten der Stadt für die äußere Erschließung des Geländes Dr. Horst Schmidt Straße werden im Falle der Rückabwicklung in Abzug gebracht.
b) Die Kosten der Stadt für die Planung und Schaffung des Baurechts werden im Falle der Rückabwicklung in Abzug gebracht.
c) Der Schaden der Stadt durch den Abriß des Saunakomplexes werden im Falle der Rückabwicklung mit dem Betrag des Sachwerts zum Stichtag des Beginns der Abrißarbeiten in Abzug gebracht.
d) Die von dem Investor der Stadt zur Verfügung gestellten Beträge von 500.000 € für den Bau eines Schwimmbads und des Betrags für eine Drehleiter der Feuerwehr sind fällig spätestens einen Tag vor der Beurkundung des Hauptvertrags, bedingen diese und werden bei der Rückabwicklung nicht berücksichtigt und können nicht zurückverlangt werden.
e) Die Rechte der Stadt hieraus (a-c) sind vorrangig dinglich zu sichern im Grundbuchblatt des Grundstücks der Brauerei am Sitz der Eberstädter Straße. Die Löschung erfolgt nach vollständigem Abschluss des Projekts mithin nach Abschluss aller Bauarbeiten und Inbetriebnahme der neuen Brauerei.
7. Das Grundstück Dr. Horst-Schmidt-Straße wird ausschließlich als Sonderbaugebiet für eine Brauerei ausgewiesen.
8. Der Investor verpflichtet sich nach Übernahme des Betriebs der Brauerei auf betriebsbedingte Kündigungen bis zur Inbetriebnahme des Neubaus der Brauerei zu verzichten.
9. Das Grundstück Eberstädter Straße (Altbestand Brauerei) wird erst nach Inbetriebnahme der neuen Brauerei baurechtlich als Wohn- oder Mischgebiet genehmigt.
10. Die Stadt Pfungstadt übernimmt die Kosten der Umplanung der Planungen eines Schwimmbads des Dachverbands Schwimmen
11. Der Erlös aus dem Verkauf des Grundstücks Dr. Horst-Schmidt-Straße wird vollständig für den Neubau eines Schwimmbads verwendet."

Demnach sind wir als Stadt weitestgehend gegenüber den umstrittenen Investor abgesichert. Der Ball liegt nun bei den Brauereigentümern und Investor.

Sollte der Investor das Projekt doch nicht umsetzen können oder wollen oder von seinen Zusagen abweichen, kann die Stadtverordnetenversammlung aus dem Vorhaben per einfachem Beschluss aussteigen. Wichtig: Bis zur nächsten Stadtverordnetenversammlung sind keine Fakten auf Seite der Stadt geschaffen.

13.12.2019 in Fraktion

Zur Zukunft der Pfungstädter Brauerei

 
Swen Klingelhöfer, Fraktionsvorsitzender

Wir nehmen die Presseberichte über Zweifel an der Verlässlichkeit des Investors ernst.

Wir stellen das Eckpunktepapier daher unter den Vorbehalt, dass der Investor die notwendige wirtschaftliche Kraft nachweist, das Projekt tatsächlich umzusetzen.

Das muss durch Nachweis der Bonität zumindest gegenüber dem Magistrat geschehen. Andernfalls hebt sich der Beschluss über das Eckpunktepapier auf.

Darüber hinaus sehen wir den Magistrat weiter in der Pflicht, ausreichend Umsetzungssicherheit zu verlangen, zum Beispiel in Form einer Fertigstellungsbürgschaft.

Einschränkend muss man hier erklären, dass die Stadtverordnetenversammlung nur über den Verkauf des Grundstücks (ehem. Schwimmbad) beschließen kann. Der Verkauf der Brauerei und des Brauereigeländes ist Privatsache der Eigentümer.

Die SPD-Fraktion sieht sich an das Eckpunktepapier nur gebunden, wenn an einem anderen Ort ein Schwimmbad-Neubau vorangetrieben wird.

25.11.2019 in Fraktion

Kinderarmut bekämpfen – SPD-Fraktion informiert über Kinderarmut in Pfungstadt

 

Die SPD-Fraktion veranstaltet am Mittwoch (27.11.) eine öffentliche Fraktionssitzung zum Thema Kinderarmut. Los geht es um 19.00 Uhr in der Säulenhalle im historischen Rathaus (Kirchstraße). Die Sozialdezernentin des Landkreises Darmstadt-Dieburg, Rosemarie Lück, erläutert den vor kurzem veröffentlichten Bericht zur Kinderarmut im Landkreis und legt dabei einen Fokus auf Pfungstadt. Anschließend findet eine Diskussionsrunde mit Sozialdezernentin Rosemarie Lück, der Geschäftsführerin der AWO Darmstadt-Dieburg Christina Pycha und Bürgermeister Patrick Koch statt. Die Moderation übernimmt der SPD-Fraktionsvorsitzender Swen Klingelhöfer.

29.10.2019 in Fraktion

„Klimaschutz geht uns alle an“ – SPD-Fraktion bringt Impulspapier zum Klimaschutz in Pfungstadt ein

 
SPD-Fraktionsvorsitzender Swen Klingelhöfer.

Die SPD-Fraktion hat ein Impulspapier zum Thema Klimaschutz in die politische Diskussion eingebracht. „Wir wollen damit eine Diskussion um unseren Beitrag als Stadt zum Klimaschutz erreichen. Bisher hat sich beim Klimaschutz und der Einstellung eines kommunalen Klimaschutzmanager noch keine Mehrheit ergeben. Wir kommen nicht voran. Wir können nicht länger warten und laden daher alle Fraktionen, aber auch die Bürgerinnen und Bürger ein, gemeinsam unsere Klimaschutzziele für Pfungstadt zu weiterzuentwickeln. Viele Vorarbeiten sind bereits durch die Verwaltung erledigt worden, die wir ebenfalls aufgenommen haben, so dass wir den letzten Schritt gehen können. Wir brauchen dazu eine jedoch Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung“, so SPD-Fraktionschef Swen Klingelhöfer.

15.10.2019 in Fraktion

Hessentag - häufige Fragen

 

Auf unserer öffentlichen Fraktionssitzung zum Hessentag haben wir einige Fragen und die dazugehörigen Antworten zusammengefasst.

05.10.2019 in Fraktion

Hessentag 2023 in Pfungstadt - Chance für unsere Stadt!

 

Die SPD-Fraktion unterstützt die Bewerbung der Stadt Pfungstadt um den Hessentag 2023. Dazu haben wir hier einige Fragen und Antworten, sowie den Planungsstand (September 2019) zusammengefasst.

20.09.2019 in Fraktion

Öffentliche Fraktionssitzung zum Hessentag freut sich über viele Besucher

 
Das E-Werk war gut gefüllt, als die SPD-Fraktion die aktuellen Planungen vorstellte und Rede und Antwort stand.

Die SPD-Fraktion stellte im alten E-Werk die aktuellen Planungen zum Hessentag 2023. Aktuell werde die Bewerbung vorbereitet. Die Stadtverordnetenversammlung soll im Oktober darüber entscheiden, ob eine Bewerbung bei der Hessischen Landesregierung eingereicht werden soll oder nicht.

15.08.2019 in Fraktion

Swen Klingelhöfer führt wieder SPD-Fraktion

 

Die SPD-Fraktion in Pfungstadt hat am Montag (12.8.) einen neuen Vorsitzenden gewählt. Der 35-jährige Stadtverordnete Swen Klingelhöfer wurde einstimmig von den anwesenden Fraktionsmitgliedern zum Fraktionsvorsitzenden der SPD gewählt. Klingelhöfer war bereits nach der Kommunalwahl 2016 zum SPD-Fraktionsvorsitzenden gewählt worden. Im März 2018 stellte Klingelhöfer diese Funktion zur Verfügung um eine „kommunalpolitische Elternzeit“ zu nehmen, da die Familie Nachwuchs erwartete. Ludwig Gantzert übernahm damals den Fraktionsvorsitz und führte in den zurückliegenden 15 Monaten die SPD-Fraktion. „Ich bin Lu Gantzert sehr dankbar, dass er die Fraktion in meiner ‚kommunalpolitischen Elternzeit‘ geführt hat und freue mich, wieder einzusteigen. Wir haben mit den Themen bezahlbarer Wohnraum, Hessentag, Schwimmbadneubau und Umgang mit dem Klimawandel einige bedeutende Herausforderungen, die sorgsam bearbeitet werden müssen“, so Klingelhöfer.

09.05.2019 in Fraktion

SPD Pfungstadt beantragt Fachplaner für die Ortsumgehung Eschollbrücken

 

Die hessische Landesregierung hat beschlossen die für Eschollbrücken dringend benötigte Ortsumgehung zu bauen.

Aufgrund von personellen Engpässen der Planungsabteilung bei Hessen Mobil, wird es in den nächsten 5 Jahren nicht möglich sein, die Planung der Ortsumgehung zu beginnen.

Um nicht 5 Jahre warten zu müssen, wurde vom Magistrat beantragt die Planungsleistungen zu übernehmen und hierzu ein Entwurf einer Verwaltungsvereinbarung vorgelegt

09.04.2019 in Fraktion

Erfolgreiche Unterschriftenaktion zu „Unser CAP-Markt muss bleiben!“

 
Hohes Interesse an der Solidaritätsaktion der SPD zum CAP-Markt.

Unter der Überschrift „Unser CAP-Markt muss bleiben!“ hat die SPD-Fraktion am Montag Unterschriften gesammelt. Wir danken den 266 Bürgerinnen und Bürgern, die mit ihrer Unterschrift deutlich machen, dass die Nahversorgung im Bereich Südring/Goethestraße bleiben soll und dass das auch ein CAP-Markt sein muss. Ein CAP-Markt bietet die Möglichkeiten für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung, das ist vielen wichtig.

28.02.2019 in Fraktion

SPD Pfungstadt fordert Schaffung von bezahlbarem Wohnraum auf städtischem Gelände

 
Symbolbild aus der Goethestraße. Hier schafft die GeWoBau bezahlbaren Wohnraum.

Das Gelände und die Häuser in der Bahnhofstraße 68-74 gehören der Stadt Pfungstadt und sind zur Zeit vermietet. Die Häuser aus dem Jahr 1926 müssen jedoch dringend renoviert werden. Es besteht seit Jahren ein Sanierungstau von über 330.000.- €.
Eine wirtschaftliche Sanierung ist unter diesen Bedingungen nicht möglich. Deshalb hatte der Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss der Stadtverordnetenversammlung Pfungstadt im Dezember 2016 beschlossen, diese Liegenschaften zum Zwecke der Entwicklung und Vermarktung in die Stadtentwicklungsgesellschaft Pfungstadt GmbH & Co. KG (SEG) zu überführen.

16.02.2019 in Fraktion

Neubaugebiet für Eschollbrücken: Im Frühjahr 2020 kann es losgehen

 

In Eschollbrücken wird derzeit ein Bebauungsplan für ein Neubaugebiet nahe der Jahnstraße aufgestellt. Die Stadtverordnetenversammlung fasste am 05.03.2018 den Aufstellungsbeschluss der 1. Änderung des Bebauungsplans Jahnstraße. Am 05.06.2018 folgte die Fassung des Beschlusses für die frühzeitige Beteiligung und am 13.06.2018 wurde dieser bekannt gemacht. Die Planungsunterlagen wurden vom 21.06.2018 bis zum 23.07.2018 im Stadthaus I ausgelegt.

Termine

20.05.2021, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr:
Digitale Vorstandsitzung, Zoom

10.06.2021, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr:
AnsprechBar in Hahn, Zoom Konferenz

Besucher:901483
Heute:26
Online:2