19.11.2019 in Anträge

Antrag der SPD-Fraktion bzgl. Windelsäcke

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Die Anzahl der Windelsäcke, die an den berechtigten Personenkreis jährlich von der Stadt Pfungstadt herausgegeben wird, wird von derzeit 5 auf künftig 10 verdoppelt. Die Mehrkosten pro Jahr in Höhe von 13.000 Euro sind im Haushalt einzuplanen.

19.11.2019 in Anträge

Antrag der SPD-Fraktion bzgl. Standort Schwimmbad

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt, eine Übersicht an geeigneten Grundstücken für ein neues Schwimmbad zu erstellen und die Machbarkeit zu überprüfen. Dabei sollen Freiflächen wie etwa an der Erich-Kästner-Schule und im Bereich Freizeitgelände Süd geprüft werden.

 

 

19.11.2019 in Anträge

Antrag der SPD-Fraktion bzgl. Pfungstadt macht beim Umwelttag mit

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Jährlich, zum Tag der Umwelt am 5. Juni, wird durch eine Veranstaltung/Informationen zu dem jeweiligen Jahresthema des Tags der Umwelt der Zusammenhang zwischen diesem Jahresthema und der Stadt Pfungstadt deutlich gemacht. Umwelt- und Naturverbände und die Bürgerschaft sollen dabei mit eingebunden werden.

05.11.2019 in Anträge

Änderungsantrag SPD, CDU und FGL "Klimaoffensive Pfungstadt"

 

Änderungsantrag der Fraktionen SPD, CDU und FGL zu Drucksache 160/2019

„Klimaoffensive Pfungstadt“ 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Stadtverordnetenversammlung bekennt sich zu einer Klimaoffensive für Pfungstadt, mit dem Ziel, die Klimaneutralität zu erreichen.

In den nächsten drei Jahren soll dazu ein Masterplan erarbeitet und zur Beschlussfassung vorgelegt werden. Dabei sollen die Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Positionspapier „Energie- und klimapolitische Ziele und Leitbild für die Stadt Pfungstadt“ mit Stand 12/2018 (s. Drs. 5/2019) berücksichtigt werden.
 

05.12.2018 in Anträge

Umwidmung des Geländes zwischen Heinrich-Heine-Str., Müller-Gutenbrunn-Str. und Weser Str.

 

Gemeinsamer Antrag der SPD,UBP,FGL,FW und FDP

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat wird beauftragt: Das unbebaute Gelände zwischen Heinrich-Heine-Str. Müller-Gutenbrunn-Str. und Weserstr., derzeit als Grünfläche ausgewiesen, wird zu Wald umgewidmet und in die normale Forstbewirtschaftung (derzeit bei HessenForst) übergeben. Vor endgültiger Beschlussfassung wird der Ausschuss SBU beauftragt letzte Fragen zuklären.
 

Jetzt bei der SPD mitmachen!

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Hofmann:

Besucher:901479
Heute:11
Online:2