Stadtverordnetenversammlung 20.12.2021 „Rückgabe des Hessentages 2023“ – Delton Galbreth (SPD-Fraktion)

Veröffentlicht am 27.12.2021 in Fraktion

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die SPD-Fraktion ist nach wie vor von dem Vorhaben, den Hessentag auszurichten, überzeugt. Der Hessentag bringt für unsere Stadt viele Chancen:

In erster Linie die Möglichkeit, die Innenstadtentwicklung voranzutreiben und viele weite wichtige Projekte für die Zukunft Pfungstadts, die mehrfach diskutiert wurden, wie beispielsweise die Entwicklung der Eberstädter Straße. Dazu wurde von SPD-Seite immer klar und eindeutig positiv Stellung bezogen. Von Anfang an! Der Hessentag bietet jedoch nicht nur die einmalige Möglichkeit, Projekte umzusetzen, sondern darüber hinaus auch das Zusammengehörigkeitsgefühl in Pfungstadt zu stärken. Gerade durch Corona wird dies eine wichtige Aufgabe von Politik und gerade der Kommunalpolitik in der Zukunft sein.

Zum Antrag von Bündnis 90/Die Grünen und UBP zur Absage des Hessentages möchte ich gar nicht viele Worte verlieren. Die aktuell vorliegenden Kalkulationen der Arbeitsgemeinschaft Prohetapfu unter Führung der Firma Campo machen uns klar, dass es zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Zweifel an der Finanzierbarkeit des Hessentages gibt. Viele der angeführten Argumente gegen den Hessentag wurden in dieser Finanzplanung bereits berücksichtigt. Darüber hinaus erwarten wir Investitionsfördermittel i.H.v. 6,5 Millionen Euro vom Land für Ausgaben, die ohnehin getätigt werden müssten, um einen Investitionsstau zu verhindern.

Außerdem haben wir bereits Geld für die Planung rund um den Hessentag in die Hand genommen, welches bei einer Absage schlicht verloren wäre. Aus unserer Sicht ergibt eine Absage des Hessentags aus finanziellen Aspekten heute keinen Sinn.

Weitere Argumente gegen den Hessentag in diesem Antrag (beispielsweise die Themenblöcke Sicherheit und Umwelt) sind in meinen und unseren Augen Spekulationen oder Vermutungen; und auf Spekulationen will ich bei so einem wichtigen Thema für Pfungstadt gar nicht im Detail eingehen. Gerade zur Thematik Parkplätze und Umwelt wurde hier an gleicher Stelle in der Sport- und Kulturhalle bei der letzten Bürgerversammlung von der Firma Campo Stellung bezogen und die Bedenken beseitigt; sie sind die Experten für die Durchführung solcher Großveranstaltungen.

Eine Sache ist mir aber noch ganz wichtig zu erwähnen: das Thema Zusammenhalt, Zusammengehörigkeitsgefühl und Vertrauen.

Natürlich schaffen solche Anträge kein Vertrauen. Das ist wirklich sehr schade, weil viele Aussagen eben größtenteils Mutmaßungen sind. In einer Sache sind wir uns alle einig: Der Hessentag gelingt nur, wenn alle Pfungstädter Vereine, Institutionen und Bürgerinnen und Bürger den Zusammenhalt spüren, dass hier mit dem Hessentag etwas Großes entstehen kann und wir alle das Beste für unsere Stadt erreichen wollen.

Für dieses gegenseitige Vertrauen und das Zusammengehörigkeitsgefühl sind auch wir als Stadtverordnete und die gesamte Stadtverordnetenversammlung beispielgebend.

Es liegt eben auch an uns, dass der Hessentag positiv wahrgenommen wird und die Bürgerinnen und Bürger keine Bedenken haben, sondern sich freuen und daran aktiv teilnehmen. Wir sind in der Hinsicht auch alle Vorbilder. Daher sollten wir alle an einem Strang ziehen und gemeinsam auf einen erfolgreichen Hessentag im Jahr 2023 hinarbeiten.

 
 

Termine

10.09.2022, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr:
Großes Modau Entenrennen, Park an der Villa Büchner

17.09.2022, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr:
25 Jahre AG60 plus, Mühlbergheim

23.09.2022, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr:
Mitgliederversammlung, Säulenhalle Historisches Rathaus

Besucher:901510
Heute:2
Online:2