Warum wir hier Zuhause sind

Vorsitzender

Name: Tim Weingärtner

 

Wie alt bist du? Ich bin 20 Jahre alt.

 

Wie bist du in Pfungstadt aufgewachsen? Meine Familie wohnt schon seit Ewigkeiten in Pfungstadt. Ich bin hier als Kind in den Kindergarten, die Grundschule und zuletzt auch auf die Friedrich-Ebert-Schule gegangen, die ich mit dem Abitur verlassen habe. Dort war ich für ein Jahr der Schulsprecher dieser Gesamtschule. Schon immer war ich in Vereinen oder Organisationen hier in Pfungstadt unterwegs. Als Kind habe ich verschiedene Sportarten beim SCC Pfungstadt ausgeübt. In meiner Jugend hat es mich dann zum THW verschlagen, wo ich heute noch als Helfer aktiv bin. Ich hatte immer schon fast „Freizeitstress“ wegen der vielen Aktivitäten ;). Außerdem bin ich seit meiner Kindheit in der Evangelischen Kirche in Pfungstadt aktiv. Anfangs als Mitglied der Kinderkantorei, später als Teamer und heute noch als „kochender Mann“ bei Ferienprojekten mit Kindern und Jugendlichen oder auf Konzerten der Kantorei.

 

Welchen Beruf übst du aus, zu welcher Schule gehst du oder wo studierst du?: Ich studiere Unternehmensjura (Rechts- und Wirtschaftswissenschaften) an der Universität Mannheim. Nebenbei bin ich als studentische Hilfskraft beschäftigt.

 

Was machst du in Pfungstadt in deiner Freizeit? Sehr viel Zeit geht natürlich für mein Studium und mein politisches Engagement drauf. Daneben engagiere ich mich noch im THW in Pfungstadt. Hier fahre ich regelmäßig auf Einsätze und bin in die wöchentlichen Dienste eingebunden. Von meinem kirchlichen Engagement habe ich ja bereits berichtet. Natürlich ist das keine Freizeitbeschäftigung, aber gehört in Pfungstadt einfach dazu: man kann mich hier auf sehr vielen Veranstaltungen (z.B. Kerb, Phungo, Fastnacht,…) antreten. Das Zusammensein hier vor Ort ist einfach großartig, weshalb ich von diesen Vibes immer bei ortsfremden Personen schwärme.

 

Für welche politischen Themen interessierst du dich besonders? Auf Bundesebene interessiere ich mich besonders die Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik. Aber auch Europa liegt mir sehr am Herzen, wofür ich mich ebenfalls einsetzte. Das allerbeste ist natürlich die Kommunalpolitik ;). Mir gefällt es besonders sehen zu können, wie eigene Ideen oder letztendlich die Beschlüsse vor Ort verwirklicht werden und so das Leben der Bürger*innen bereichert werden kann.

 

Stellvertretende Vorsitzende

Name: Lea Ihrig

 

Wie alt bist du? Ich bin 18 Jahre jung. 

 

Wie bist du in Pfungstadt aufgewachsen? Ich bin später hinzugezogen, allerdings war ich sofort überrascht von dem breiten Angebot für Jugendliche. Ich probierte Basketball und Rope Skipping aus. Ebenfalls besuchte ich für einige Zeit das Jugendforum.

 

Welchen Beruf übst du aus, zu welcher Schule gehst du oder wo studierst du?: Ich besuche derzeit die Friedrich-Ebert-Schule in Pfungstadt und mache 2021 das Abitur.  

 

Was machst du in Pfungstadt in deiner Freizeit? Gerne gehe ich in den Feldern joggen oder spazieren, dort kann man abspannen und die wunderschönen Sonnenuntergänge betrachten. Im Sommer esse ich ab und zu ein Eis mit Freunden und schlendere mit ihnen durch die Straßen :)

 

Für welche politischen Themen interessierst du dich besonders? Die Umweltpolitik ist einer meiner liebsten Teilbereiche der Politik. Die Gleichstellung der Frau ist mir besonders wichtig, sowie der Einsatz für Toleranz gegenüber Minderheiten.

 

Stellvertretender Vorsitzender

Name: Delton Galbreth

 

Wie alt bist du? Ich bin 21 Jahre alt.

 

Wie bist du in Pfungstadt aufgewachsen? Schon immer Pungschter gewesen und für immer Pungschter bleiben? Was die Zukunft bringt, auf die freue ich mich. An die Vergangenheit, also meine Kindheit und Jugend in Pfungstadt, da habe ich nur positive Erinnerungen.

Seit ich denken kann, lebe ich in der Mühlstraße gegenüber von den Kindergärten und habe selbst den St. Hedwig besucht. Meine schulische Laufbahn habe ich in der Wilhelm-Leuschner-Schule in Pfungstadt begonnen und in der Friedrich-Ebert-Schule Pfungstadt weitergeführt.

Dort habe ich erfolgreich mit dem Abitur abgeschlossen. Jahrelang war ich außerdem in der Schülervertretung aktiv, auch als Schulsprecher. Die große Vereinslandschaft in Pfungstadt hat mich schon mein Leben lang geprägt. Seit ich 6 bin spiele ich Fußball bei der FTG. Ein Jahr zwischendurch auch mal bei der Germania. Versucht habe ich es aber auch mit Handball und Judo beim TSV, sowie Basketball bei der Concordia. 

Die Ferienspiele der Kinder- und Jugendförderung waren auch immer Highlights in den Sommerferien für mich. 

 

Welchen Beruf übst du aus, zu welcher Schule gehst du oder wo studierst du?: Nach meiner Ausbildung zum Kaufmann für Spedition- und Logistikdienstleistungen am Frankfurter Airport arbeite ich bei einem Start-Up der größten deutschen Airline für eCommerce Logistik.

Dort bin ich für die operativen Prozesse für die Region Nordamerika zuständig.

 

Was machst du in Pfungstadt in deiner Freizeit? Fußball und Kneipe! Passt perfekt zusammen und auch super zu Pfungstadt. Ich bin aktiver Fußballer bei der FTG Pfungstadt und neben Sport und meiner politischen Arbeit als stellvertretender Vorsitzender im Ortsverein der SPD genieße ich gerne ein kühles Pfungstädter mit Freunden in die verschiedenen Kneipen in Pfungstadt.

Die Kerb im September sollte hier auch nicht unerwähnt bleiben.

 

Für welche politischen Themen interessierst du dich besonders? Generell interessiere ich mich sehr für kommunalpolitische Themen. Passend zu meinen Hobbys beschäftige ich mich hauptsächlich mit den Herausforderungen von Jugend, Vereinen und Kultur.

Bundespolitisch finde ich die Sozialpolitik ein sehr spannendes Feld.

 

Beisitzer

Name: Jonas Wenz

 

Wie alt bist du? Ich bin 21 Jahre alt.

 

Wie bist du in Pfungstadt aufgewachsen? Ich bin hier in Pfungstadt geboren und war im Kindergarten Spatzennest als kleiner Bub. Danach bin ich einfach 100 Meter weniger gelaufen und zur WLS gegangen, um dort die Basics, wie beispielsweise meinen Fahrradführerschein zu machen. Ich habe mein Abi nach 8 Jahren FES Unterricht gemacht.

Da ich auch in den Ferien kein Kind von Traurigkeit war, habe ich zwei oder drei mal (ich weiß es ehrlich gesagt gar nicht mehr so genau) bei den Ferienspielen mitgemacht und unter anderem die Wand am Wasserwerk besprayt.

 

Welchen Beruf übst du aus, zu welcher Schule gehst du oder wo studierst du? Jetzt habe ich es über den Umweg an der TU Darmstadt in den Hörsaal der Hochschule Darmstadt geschafft und wohne dabei immer noch in unserem kleinen Städtchen.

 

Was machst du in Pfungstadt in deiner Freizeit? Ich bin auch ein echter FTGler, spiele seit circa 15 Jahren Fußball dort und war begeisterter Schwimmer, als wir noch eine Schwimmabteilung hatten. Ich liebe die Gemeinschaft und den Spaß, den mir der Vereinsfußball bei der FTG bietet und würde am liebsten noch spielen bis ich irgendwann bei der FTG mit den Alten Herren kicken kann.

Ich schätze die Nähe zu Darmstadt, wo ich mit dem Fahrrad zu den Spielen der 98er fahren kann und schon Fußball auf Bundesliganiveau geschaut habe. Am geilsten an Pungscht ist allerdings immer noch unsere Kerb! Denn wem ist die Kerb?? Richtig – unser!!!! Das fängt schon am Umzug am Kerbfreitag an, wo man mit der Mannschaft und dem ganzen Verein einmal quer durch die Stadt läuft und sich feiern lässt. Gibt es bitte was geileres als 21-jähriger? Ich glaube ehrlich gesagt nicht. Und deshalb lasse ich mich auch zur Wahl aufstellen, damit das alles bleibt und ich meine persönliche Zukunftsperspektive in unsere Stadt einbringen kann.

 

Für welche politischen Themen interessierst du dich besonders? Ich als Studierender des Wirtschaftsingenieurswesens versuche mein täglich neu gewonnenes Wissen direkt einzubringen. Dazu zählt Bildung, Zukunftsthemen wie die Mobilität von Morgen oder auch die Attraktivität Pfungstadts.

 

Beisitzerin

Name: Marleen Maus

 

Wie alt bist du? Ich bin 26 Jahre alt.

 

Wie bist du in Pfungstadt aufgewachsen? Früher habe ich oft an den Ferienspielen teilgenommen und auch in einem Chor gesungen.

 

Welchen Beruf übst du aus, zu welcher Schule gehst du oder wo studierst du? Ich studiere Soziologie an der TU Darmstadt.

 

Was machst du in Pfungstadt in deiner Freizeit? In meiner Freizeit male ich viel und gehe spazieren – gerne in Pfungstadt am Moor oder im Wald.

 

Für welche politischen Themen interessierst du dich besonders? Themen, die mich besonders interessieren sind Umwelt- und Tierschutz sowie alles, was mit der Beendigung von sozialer Ungleichheit und Diskriminierung zu tun hat.

 

Beisitzer

Name: Kevin Reichelt

 

Wie alt bist du? Ich bin 23 Jahre jung.

 

Welchen Beruf übst du aus, zu welcher Schule gehst du oder wo studierst du? Ich bin ausgebildeter Kaufmann für Büromanagement und arbeite bei einem kleinen, aber feinen Telemarketing-Unternehmen im Qualitätsmanagement.

Was machst du in Pfungstadt in deiner Freizeit? Als Kind war ich ein paar Jahre beim Fußball und Schwimmen der FTG. Auch die verschiedenen Angebote der Kinder- und Jugendförderung habe ich immer Mal wieder wahrgenommen. Ansonsten habe ich mir immer gerne Bücher aus unserer Stadtbibliothek ausgeliehen.

 

Für welche politischen Themen interessierst du dich besonders? Am liebsten beschäftige ich mich mit Mobilitäts- und Verkehrspolitik. Aber auch Europa, Demokratieförderung und ein soziales Miteinander sind mir wichtig.

 

Beisitzerin

Name: Cheyenne Reimann

 

Wie alt bist du? Ich bin 15 Jahre alt und lebe seit klein auf in Pungscht und bin super happy damit.

 

Wie bist du in Pfungstadt aufgewachsen? In Pfungstadt hatte & habe ich eine sehr schöne Kindheit. Meiner Meinung nach haben wir das große Glück in einer kleineren Stadt zu leben, wo jedoch sehr viele Freizeitangebote, sowie Einkaufsmöglichkeiten vorhanden sind. Und wenn doch mal nicht alles vorhanden ist, gibt es eine schnelle Bahnverbindung, um in eine größere Stadt zu kommen. Von klein auf war ich immer beim Entenrennen der SPD dabei. Die Spannung, welche Ente gewinnt, war immer super. Inzwischen helfe ich eher mit, lasse aber natürlich ab und zu noch eine Ente starten. Das Entenrennen ist etwas für groß und klein. Außerdem bietet die Kinder und Jugendförderung verschiedene Programme für Kinder & Jugendlichen an, wie zum Beispiel die Fahrt nach Gradignan. Der Weihnachtsmarkt und die Pungschter Kerb werden (normalerweise) natürlich auch jährlich besucht. Das ganze Jahr freut man sich auf die Tage, um zusammen mit Familie und Freunden die Stände anzuschauen. 

Natürlich kann man durch unsere Vereine auch einige Sportarten in Pfungstadt ausüben (von Reiten, Turnen, Handball, Tennis, verschiedene Tanzarten,.... ist alles dabei).

 

Welchen Beruf übst du aus, zu welcher Schule gehst du oder wo studierst du? Ich gehe in die 10. Klasse auf die Friedrich-Ebert-Schule in Pfungstadt. Dort bin ich in der SV (Schülervertretung) tätig und habe dort unter anderem das Amt als stellvertretende Gymnasialszweigsprecherin übernommen. 

 

Was machst du in Pfungstadt in deiner Freizeit? In meiner Freizeit spiele ich beim TSV Tennis und tanze in der Tanzschule „Mein Tanzraum“ Modern Jazz. Abgesehen davon bin ich seit meiner Konfirmation bei den Teamern (der evangelischen Kirche Pfungstadt) aktiv. 

Seit ca. Mai existiert in Pfungstadt ein Jugendforum, wo ich mich mit anderen Jugendlichen für Projekte von und für Jugendliche einsetze. 

Außerdem mache ich öfter zusammen mit meinen Freunden in Pfungstadt und Umgebung Fotoshootings. Wir finden immer wieder neue Fotospots, welche uns anfangs gar nicht aufgefallen sind. 

 

Für welche politischen Themen interessierst du dich besonders? Ich finde es wichtig, dass die Meinung von Jugendlichen mit Respekt wahrgenommen wird und nicht einfach ignoriert wird. Kinder & Jugendliche leben auf der Welt, wie Erwachsene und ich finde es wichtig, dass sie sich genauso in die Politik mit einbringen können.

 

Beisitzer

Name: Marcel Raab

 

Wie alt bist du? Ich bin 19 Jahre alt.

 

Wie bist du in Pfungstadt aufgewachsen? Ich lebe seit genau 19 Jahren in Pfungstadt und bin hier schon als kleines Kind aufgewachsen. Ich habe früher in verschiedenen Vereinen Fußball gespielt, z.B. beim TSV Pfungstadt, der RSV Germania 03 und bei der FTG in Pfungstadt. Ich bin zur Schillerschule in Pfungstadt gegangen und habe dort meinen Hauptschulabschluss gemacht.

 

Welchen Beruf übst du aus, zu welcher Schule gehst du oder wo studierst du? Ich mache eine Ausbildung zum Fachpraktiker für Bürokommunikation bei der F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH und gehe zur Berufsschule in die Fridrich-List-Schule in Darmstadt.

 

Was machst du in Pfungstadt in deiner Freizeit? Ich bin Vereinsmitglied beim RSV Germania 03 und als Fußballschiedsrichter tätig.

 

Für welche politischen Themen interessierst du dich besonders? Ich interessiere mich für die Umweltpolitik, weil ich der Meinung bin, dass wir mit unseren Ressourcen besser umgehen müssen und wir auch auf kommunaler Ebene klimafreundlich handeln sollten

Außerdem setze ich mich für ein Schwimmbad in Pfungstadt ein, weil ich will, dass Schulen, Vereine und Ehrenamtliche wieder unseren Kindern das Schwimmen beibringen können. Senioren, Erwachsene und Jugendliche sollten die Möglichkeit bekommen, in Pfungstadt schwimmen gehen zu können, weil nicht jeder einen Pool Zuhause hat. Letztlich bin ich für einen Ausbau des ÖPNV, damit alle Bürger sich mit diesem frei bewegen können und das Leben hier attraktiver wird.

 

Termine

23.09.2021, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr:
Herbstfest der AG 60plus, Mühlbergheim

25.09.2021, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr:
AnsprechBar auf dem Markt mit Andreas Larem, Markt vor dem Stadthaus

26.09.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr:
Bundestagswahl, In jedem Wahllokal!

08.10.2021, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr:
Jahreshauptversammlung, Mühlbergheim

08.10.2021, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr:
Jahreshauptversammlung, Mühlbergheim

21.10.2021, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr:
Politisches Schlachtplattenessen der AG 60plus, Mühlbergheim

Besucher:901484
Heute:82
Online:1