Abschaffung der Gebühren für Kinderbetreuung - Antrag der SPD-Fraktion vom 05.12.2018

Veröffentlicht am 05.12.2018 in Anträge

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat wird gebeten, zu prüfen, wie in Pfungstadt die Gebühren für Kinderbetreuung ganz abgeschafft werden können. Wie dies, auch schrittweise in den nächsten Jahren, geschehen kann, soll beim „Familientisch“ diskutiert werden. Das Ergebnis ist dem Haupt-, Finanz-und Wirtschaftsausschuss zuzuleiten.

Problembeschreibung/Begründung:

Im Leitbild und in den Zielen der Stadt definiert: „Pfungstadt wächst und entwickelt sich weiter als familienfreundliche Stadt, die ihren Einwohnerinnen und Einwohner ein attraktives Wohnen und ein aktives Leben bietet.“ und: „Pfungstadt ist eine familienfreundliche Stadt“.Ein wichtiger Baustein zur Erreichung dieser Ziele ist die gute Betreuung der Kinder in unseren Kindertagesstätten. Hier erleben unsereKinder ihre soziale Entwicklung und lernen friedliches Miteinander und Konfliktlösungen.Wir müssen es schaffen, dass Eltern bei der Betreuung ihrer Kinder verstärkt gefördert werden. Ob Ü3 oder U3, Zukauf oder nicht Kinderbetreuung muss für Familien kostenfrei sein.Mit solchen Hilfen macht man Pfungstadt zu einer Stadt, in die gerne junge Menschen kommen und eine Familie gründen. Selbstverständlich sollte es auch für sozial schwache Familien, Alleinerziehende immer möglich sein ihre Kinder in den Kindertagesstätten U3 und Ü3 zu bringen.

 
 

Jetzt bei der SPD mitmachen!

Termine

17.10.2019, 19:30 Uhr :
Ortsvereinsvorstandssitzung, siehe Einladung

31.10.2019, 19:30 Uhr :
Ortsvereinsvorstandssitzung, siehe Einladung

21.11.2019, 19:30 Uhr :
Ortsvereinsvorstandssitzung, siehe Einladung

Alle Termine

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Hofmann:

Besucher:901479
Heute:7
Online:1