SPD Pfungstadt

Erneuerung Treppenhaus ermöglicht barrierefreien Zugang zum Bürgerbüro

Fraktion

Mit nur einer Gegenstimme der UBP hat die Stadtverordnetenversammlung am 19.11.2018 dem Einbau eines Aufzuges und der Erneuerung des Treppenhauses im Stadthaus II -Bürgerbüro- zugestimmt.

Bereits im März wurden der Stadtverordnetenversammlung die Pläne für einen barrierefreien Zugang zum Bürgerbüro in der Borngasse vorgelegt. 
Vier Planungsvarianten wurden in den Ausschüssen von den Stadtverordneten diskutiert.

Die SPD Pfungstadt hatte aus Kostengründen zunächst einen Aufzug-Anbau in der Schmiedgasse vorgeschlagen. 
Dieser Vorschlag wurde auch vom Haupt-Finanz- und Wirtschaftsausschuss mehrheitlich beschlossen.

Ein Gespräch vor Ort mit Beschäftigten des Bürgerbüros machte aber deutlich, dass neben dem behindertengerechten Zugang auch die Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Beschäftigten notwendig ist.

Ein wichtiger Punkt, nämlich die Lenkung der Besucher des Bürgerbüro, ist nur durch einen Neubau eines Treppenhauses Richtung "Adler-Parkplatz" möglich.
Besucher, auf der Suche nach dem richtigen Ansprechpartner im Stadthaus II, können sich nach dem Umbau schneller und besser zu Recht finden.
Auch weitere Verbesserung, wie die Unterbringung des Kassenautomaten im neuen Treppenhaus, können realisiert werden. 

Deshalb hat die SPD Fraktion nun der bereits im Sommer vorgeschlagenen Variante eines Neubau Treppenhaus und Einbau eines Aufzuges zugestimmt und ergänzt. 
In einer Arbeitsgruppe sollen nun auch die Vorstellungen der im Bürgerbüro beschäftigten Mitarbeiter zur Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen entwickelt werden. 
Ein Schwerpunkt wird hier auch der Schallschutz in dem Großraum-Büro im Erdgeschoss sein.
 

 
 
 

Jetzt bei der SPD mitmachen!

 

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Hofmann:

 
Besucher:901479
Heute:30
Online:2