Windelsacksystem in Pfungstadt ein Erfolg – SPD fordert Ausweitung

Veröffentlicht am 18.11.2019 in Presse

SPD-Fraktionsvorsitzender Swen Klingelhöfer.

Im Jahr 2018 führte die Stadt Pfungstadt auf Antrag der SPD-Fraktion ein Windelsacksystem ein. Familien mit Kindern unter 3 Jahren und andere Berechtigte, denen erhöhte Entsorgungskosten für Windeln entstehen, erhalten dadurch kostenfrei jährlich 5 Windelsäcke. Rund 500 Familien profitieren derzeit in Pfungstadt von diesem System, welches den Haushalt mit jährlich rund 17.000 Euro (ca. 4.000 € Personalkosten, ca. 13.000 Euro Materialkosten) belastet. Aus Sicht der SPD-Fraktion ist dies gut investiertes Geld und die hohe Anzahl der Nutzenden belegt, dass ein Bedarf besteht und das Windelsacksystem ein gutangenommenes Angebot darstellt.

Gespräche mit Betroffenen haben jedoch gezeigt, dass die derzeitigen fünf Windelsäcke pro Jahr keinesfalls ausreichen, um die anfallenden Windeln zu entsorgen. Aus diesem Grund fordert die SPD-Fraktion Pfungstadt, dass die Anzahl der Windelsäcke, die jährlich an die Berechtigten herausgegeben werden, erhöht wird. Für die Stadtverordnetenversammlung am 16. Dezember wurde ein Antrag eingebracht, der eine Verdopplung der auszugebenden Säcke von derzeit fünf auf zehn vorsieht.

 
 

Jetzt bei der SPD mitmachen!

Termine

19.12.2019, 19:00 Uhr :
Traditioneller Jahresabschluss der SPD in Pfungstadt, siehe Einladung

22.12.2019, 16:00 Uhr :
SPD Adventskaffee in Pfungstadt, siehe Einladung

Alle Termine

Unsere Landtagsabgeordnete Heike Hofmann:

Besucher:901479
Heute:33
Online:1